Donnerstag, 19. Juni 2014

The Beach -Schilder im Shabbylook-


Ich war mal wieder im Baumarkt....was ich bitter bereue...(naja ein wenig).
Ich habe mir eine Kiefernholzlatte für ganze 10 Euro (schäm...) gekauft.

Als ich sie von meinem Kollegen dann am nächsten Tag zuschneiden lassen wollte,
 sagte er nur: das Geld hättest du dir sparen können, 
im Lager liegen davon ganz viele herum
 bzw. sind da ganz viele Paletten mit ganz tollen Latten...
Das ärgerte mich, hätte ich sie doch umsonst haben können..
Und am nächsten Tag 
bin ich doch fast noch bei meinem Nachbarn über so eine Holzlatte gestolpert....(uaaahhhh)
Holzschilder auchhier bei Marlies / blicklieblinge 


Naja egal, 
möchtet ihr diese Shabby-Beachstyle-Schilder nachmachen?
Dann sucht euch irgendwo :-) so eine ca. 2,40m Kiefernholzlatte.
 Sie sollte 9 cm breit sein. 
Ich habe mir sie in Längen von 
1x 35cm 2x 45 cm 1x 50cm und 1x 40cm zuschneiden lassen.

Dann habe ich mir Schablonen aus Schablonenfolie hergestellt
 und weiße und graue Acrylfarbe aus dem Schrank geholt.




3 Bretter habe ich weiß gestrichen, die anderen in grau.
Ich habe die Schablonen aufgeklebt 
und dann dementsprechend in der anderen Farbe ausgemalt.




Den Rand bzw. die Tiefe habe ich in der jeweils anderen Farbe mit angemalt, extra etwas übergemalt, da es ja shabby aussehen soll!
Danach habe ich dann die Kanten mit Schleifpapier bearbeitet.




Wie befestige ich die Schilder?
Das ist super einfach. 
Heftzwecken und Paketschnur hat jeder zu Hause.
Ich hoffe man kann es anhand des Bildes gut erkennen..


Ich konnte mich nicht entscheiden, wo ich die Schilder aufhänge. Draußen an der Terrasse wäre auch ein guter Platz, 
da es aber gerade mal wieder kalt geworden ist, hänge ich sie noch ins Wohnzimmer über meinen Weidegras-Korb. 
So kommt, mit etwas Stranddeko, Nordseefeeling auf!

Ich wünsch viel Spaß beim Nachmachen.
Herzliche Grüße eure Maja 

Ich möchte mich noch einmal für die lieben Kommentare bedanken! Ich freue mich sehr darüber und finde es wunderbar, mit was für netten Frauen/Mädels man durch den Blog in Kontakt kommt. Das macht Spaß!

Freitag, 13. Juni 2014

12von12 im Juni

Ich mache mit bei 12von12 von: draussennurkaennchen

Hallo! Diesmal mache ich bei 12 von 12 mit. Das finde ich total interessant. Mal so zu schauen, was andere so den Tag über machen.

Morgens gab des selbstgebackene Dinkelbrötchen. (Aus dem TM)


 Auf dem Weg zur Arbeit bin ich über das Kirmesgelände gefahren, denn am Wochenende findet bei uns die Kirmes statt.


Bei der Arbeit angekommen, habe ich Buchstaben mit Goldfolie beklebt.


 Noch einmal mein Ausblick aus dem Fenster von der Arbeit aus.


 Nach dem Mittag habe ich meine "vor-der-Tür-Deko" neu bepflanzt.
Es sind Balken aus altem Fachwerk.


 Finja macht Englisch-Hausaufgaben. Geschminkt ist sie im Spanienlook, da sie in der Schule ein Juxtunier hatten.


Ich in der Umkleidekabine
 Da ich am Wochenende zu einer tollen grünen Hochzeit eingeladen bin, brauch ich eine rote Jacke. Gab kaum Auswahl, habe aber dann doch noch eine gefunden. Das Kleid seht ihr weiter unten, welches ich anziehen werde.


 Auf der Terrasse bei schönem Wetter die Zeitung lesen und einen Kaffee trinken.


 Der neue rote Nagellack.


 Die WM fängt an! Ich habe im Garten eine Girlande aufgehängt. Und es kam gleich schon ein wenig Stimmung auf!


 Ich mußte das Kleid noch einmal anziehen, um zu gucken, ob es noch passt. -Es passt noch! Sehr originell von hinten, oder?


Abends trafen wir uns dann zum 3. Mal zum Kochtreff, welchen ich ins Leben gerufen habe. Wir sind 6 ganz nette Frauen, die sich alle 6 Wochen zu einem netten Abend treffen, um zusammen zu essen.
Wir alle passen wirklich gut zusammen! Eine nette Runde. Glück gehabt, denn ich habe Anfang des Jahres einfach eine Zeitungsanzeige geschaltet: "Wer gründet mit mir einen Kochtreff!"

So ihr Lieben, bis demnächst
eure Maja

Donnerstag, 5. Juni 2014

Erdbeerzucker, Mohn & Afrika


Hallo, ja -  nun ist es der Mohn, der blüht! Ich liebe einfach dieses Rot! Mohnrot...meine Lieblingsfarbe. Obwohl Erdbeerrot...auch schön! Kann mich nicht entscheiden. Ich habe mich, natürlich von meinem Mühlen-Mohnfoto und von hier inspirieren lassen und diese Mohnblumen gebastelt. Papier, Draht...?! Da bin ich mal wieder dabei! Das sind die Materialien, mit denen ich wirklich gerne bastel. Eher eigentlich Zufall.
Sie sehen doch ganz echt aus, oder? Der Strauß hält auch schon eine ganze Weile ;-)


 Ihr schneidet Kreise im Durchmesser von 8 und 6 cm aus Seidenpapier aus. Der Draht wird in ca. 20cm Länge geschnitten und jeweils durch 2 Kreise (ein kleiner, ein großer) in der Mitte durchstochen. Den Draht am Ende umbiegen.
Die Blüte formen und mit einem Klecks Heißkleber fixieren.
Den Stiel mit Floristenkrepp umwickeln. Fertig!


 Mein Gewinn vom hafenmaedchen.de. Ein Stickbuch, aus dem ich bestimmt das ein oder andere Mal etwas mache. Danke Anne nochmal dafür!

So und nun zu meinem Erdbeerzucker!
Das Rezept kommt aus der Kochbar. Aber es ist so simpel, das es eigentlich gar kein Rezept ist. Einfach genial!

100g pürierte Erdbeeren, ganz fein
500 Zucker

Beides vermischen und im Backofen bei geöffneter Tür 2 Stunden (gefühlte 8 Stunden) bei 50 Grad trocknen lassen. Danach zerkleinern.


Ganz lecker finde ich den Erdbeerzucker auf Schokoerdbeeren!


 Seht ihr diesen kleinen Olivenholz-Löffel? Ist der nicht niedlich?
Perfekt für den Erdbeerzucker. Und eine tolle Überleitung zu meinen nächsten Fotos bzw. zum Afrikafestival/Afrikamarkt.

Der fand nämlich am letzten Wochenende bei uns in Osnabrück statt. (Osna liegt 25km von uns entfernt) Tolle Stimmung, mit allem was dazu gehört. Musik, Essen, Dekoartikel, exotische Früchte usw. Und da habe ich auch den Holzlöffel gekauft.


  Es gab "Puf Puf".... Afrikanisches Hefegebäck mit Bohnen, Bananen und ?. Witzig allein schon der Name.  Finja trinkt Hibiskusblütensaft.


 Der Kreuzweg und der Innenhof hinterm Osnabrücker Dom. Ein Ort der Ruhe und Entspannung - wenn nicht gerade Afrikanischer Markt ist.


 Der Dom von der Seite und schöne afrikanische Körbe


Altstadtgebäude und Kreuzweg


Dafür ist Osnabrück bekannt - die tolle Häuserfront auf dem Rathausplatz! Die gucken da alle so mürrisch auf dem letzten Foto...mmhhm

Das waren jetzt 3 Themen in einem Post.
DIY - Rezept - Städtefoto
Ich hoffe ich konnte euch für Mohn, Erdbeeren und Osnabrück begeistern!

Herzliche Grüße eure Maja