Sonntag, 1. November 2015

Instagram


Hallo November, hallo liebe Blogger!

Ich möchte euch heute zeigen,
was ich so in letzter Zeit gemacht habe.

Ich habe definitiv meinen Blog vernachlässigt!
Umso mehr bin ich auf Instagram tätig.
Es macht riesenspaß!!!!!

Dort gibt es soviel nette, kreative Menschen!
Unglaublich! 
Da ich mich persönlich sehr für Handlettering,
Typografie, Sketchnotes usw. interessiere,
nehm ich auch dementsprechend an verschiedenen
Challenges teil.
#30daysdrawoderlettering
#dailysketch oder #frauhollewaerestolz
um nur einige zu nennen.
Ganz aktuell begeistere ich mich für
#chalklettering!

Ganz herzliche Grüße,
bis bald, eure Maja

Dienstag, 28. Juli 2015

erfrischende Lemon-Cheesecake mit Lemoncurd-Topping

 
 Hallo ihr Lieben!

Ich weiß, ich habe meinen Blog vernachlässigt!
Ich gebe es zu. Es liegt vielleicht daran,
dass ich immer erst in die Firma fahren muß, um Foto´s
zu bearbeiten und dort auch am Besten
einen Post vorbereiten kann.
Der Mac mit allem drum und dran
 steht nämlich nicht bei mir zu Hause,
sondern in der Firma.
Da fahr ich abends einfach nicht so schnell hin.
Auf meinem Plan steht als nächstes: "eigenen Mac kaufen"
 

Ich habe heute Nachmittag für mich und unsere Kinder 
einen unglaublich leckeren "Kuchen" gebacken.
Es regnete draußen in strömen ( ich meine wir haben Hochsommer...
hallo...wo ist die Sonne???).
Also haben wir die Spiele rausgeholt 
( so wie im Herbst ) und
"Spiel des Lebens" gespielt. Dazu gab es dann
diese erfrischende Leckerei!
(an diesem Tag hätte sie eigentlich auch gar nicht
so erischend sein müssen..... )


Boden: Löffelbisquit/Butter
Cheesecake ( mit Frischkäse und Quark )
Topping: einen Klacks Frischkäse mit Lemoncurd vermengt
und oben drauf noch einmal : Lemoncurd!


Traumhaft, sag ich euch!
Das Lemoncurdrezept steht im TM5,
die Cheescakes im "Cupcakes und Muffins von A-Z" ( Dr. Oetker )

Ich bin sehr viel auf Instagram unterwegs, wer mal gucken

Teilweise bin ich "Instagramsüchtig"...uhhh
das hört sich ja gefährlich an.
Habe aber jetzt, dank Instagram, ein neues Hobby
"Sketchnotes" malen.
Davon berichte ich in einem nächsten Post.

Herzliche Grüße, eure Maja
 

Mittwoch, 24. Juni 2015

Espadrilles-Contest!


Puhh, noch geschafft!
Hier präsentiere ich euch meine Espadrilles!
Ich habe sie aus einer Art Wildleder hergestellt,
abgesetzt mit schwarz und einem gemustertem
Schrägband.
Als Detail seht ihr 2 aufgenähte Federn.



Ganz ehrlich, ich wollte silber oder kupferfarbene
Espadrilles anfertigen.
Leider wurde, durch das Besprühen von Kupferlack,
der Stoff so hart, daß ich ihn nicht mehr 
an die Sohle nähen konnte...

Hier könnt ihr alle Teilnehmer und
ihre designten Espadrilles sehen.


Ich bin gespannt, wer gewinnt.
Es sind ganz tolle Schuhe dabei.
Meine hat sich meine älteste Tochter schon 
unter den Nagel gerissen.

Herzliche Grüße, eure Maja

Montag, 22. Juni 2015

Mondsand


Halli Hallo!

Finja und ich sind so fasziniert von dem
wunderbaren, selbstgemachten Mondsand.

Wir saßen wirklich einen ganzen Nachmittag
im "Sandkasten" und ließen diesen Sand 
durch unsere Finger gleiten.
Unbeschreiblich eigentlich, wie er sich anfühlt!

Er läßt sich als feste Kugel formen,
zerfällt aber auch gleich wieder.
Ich finde er fühlt sich an wie eine
Kombi aus weicher Knete und Sand
Man kann ihn mit dem Messer zerschneiden.
Selbst ganz kleine winzige Details
eines Förmchens sind zu erkennen.
Faszinierend!






Wir sind drauf gekommen,
weil Finja gerne diesen Kineticsand kaufen wollte.
Mir ist sowas ja immer zu teuer! 
Sehr wenig Sand für sehr viel Geld.
Also gegooglt und selber hergestellt.
Das Verhältnis ist 1:8
Also 8 Teile Mehl, 1 Teil Babyöl
Auf dem Foto seht ihr die tollen Lebensmittelfarben.
Das funktioniert nicht!
Ich dachte erst, wir könnten den Sand einfärben.
Geht bestimmt, aber nicht mit dem Gelee.

Also selbst 11 und 39jährige haben noch Spaß daran ;-)


Ich wünsch euch eine schöne Woche,
herzliche Grüße Maja

Sonntag, 31. Mai 2015

Kreativwettbewerb

Hallo,
 ich habe am Freitagmorgen die freudige Mail erhalten,
daß ich eine von 50 Kreativbloggerinnen bin,
die beim "Prym Espandrilles Kreativ Wettbewerb 2015"
mitmachen darf.
Ein Wettbewerb, ausgeschrieben von:
 Prym, Handmadekultur, Farbenmix
und Swafing.

Ich freu mich ja so!!!
In den nächsten Tagen
bekomm ich ein Kreativpaket mit
Stoffen, Knöpfen, Bändern etc. zugesendet.

Und dann heißt es:
An die Espandrilles... fertig los.
Wer gestaltet die schönsten Espandrilles?!

Ich werde weitere Schritte hier auf meinem Blog zeigen.

Wer mehr erfahren möchte, hier eine

Mittwoch, 27. Mai 2015

Ein Tag an der Nordsee







Moin, moin!
Für meine Verhältnisse bloggen ich diesen Monat viel.
Mal so, mal so.

Ich möchte euch ein paar Fotos von unserem 
Tag an der Nordsee zeigen, genauer
gesagt waren wir auf der Halbinsel
um Budjadingen.
Gestartet in Burhave, von dort sieht man sehr gut
Bremerhaven, bis nach Tossens,
ein Katzensprung bis nach
Wilhelmshaven.

So sah der Tag aus:

Als erstes, gaaaaanz wichtig:
die Kinder bei Laune halten!!!!
Das Gemaule war groß.."äh...wir fahren 
doch kein Fahrrad...laaaangweilig" 

Picknicksachen verzehren

im Schlick, es war Ebbe, versuchen
sich fortzubewegen.
Bloß nicht hinfallen, wir hatten nur 1 Hose mit.

Auf´s Fahrrad an der Küste entlangradeln.
Ziel: Drachenfest in Tossens.

Am Deich den Schafen beim
Grasen und "mähhhh-machen" zuschauen.

Zwischenstopp: dat Melkhuus
Wer es nicht kennt: in Norddeutschland
gibt es kleine Holzhäuser;
 hier werden frische Milchprodukte,
die die Bäuerin selber hergestellt hat,
verkauft. Z.B. Buttermilch, Budjadinger Creme,
Milchreis, selbstgemachtes Eis...
Gaaaaanz lecker!!!!

Chillen auf dem Deich und zuschauen,
wie das Wasser kommt
(krass, wie schnell die Flut da ist).

Backfisch und Kartoffelsalat essen.

Tschüss liebe Nordsee, wir kommen wieder!

Welchen Ort mögt ihr an der Nordsee gerne?
Mein Favorit sind alle Inseln.
Besonders Norderney.

Herzliche Grüße, eure Maja




Freitag, 22. Mai 2015

Geschenk zur Geburt!


 Hallo meine Lieben!

Ich melde mich vor dem langen Pfingstwochenende,
um euch ein schönes Wochenende zu wünschen.
Hoffentlich haben wir Glück mit dem Wetter,
wir haben vor, am Sonntag, an die Nordsee zu fahren.

Aber nun erst einmal zu meinem heutigen Post.
Ich zeige euch (mal wieder)
bemaltes Porzellan.
Es kitzelt mich immer wieder in den Fingern,
Teller oder Tassen zu bemalen.
Ich erwähnte ja schon einmal, dass mein Traumberuf
wirklich Porzellanmalerin ist.
Oder Figuren oder Tiere anzumalen... 
Aber das Erzgebierge ist so weit weg....da sitzten doch
die ganzen Manufakturen,
die diese schönen Holzfiguren/Räuchermännchen herstellen?
Und die Firmen, die Porzellan herstellen auch,
oder?


Diesmal ist es ein Geburtsteller, in den Farben
rot, orange, rose und schwarz geworden.
Den Text habe ich aus Folie geplottet.

Ein nettes, persönliches Geschenk, wie ich finde!



Passend dazu, eine kleine Tischkerze.
"Kerzen gestalten" habe ich mir selber beigebracht,
und tue dies schon seit 10 Jahren!
Sozusagen "mein-kleines-Baby".
 



Falls jemand auch Porzellan bemalen möchte,
tut dies mit diesen Stiften!

Herzliche Grüße,
eure Maja


 

Sonntag, 17. Mai 2015

Papierkunst

   
  "Mädchen in den Wolken"

  
   "verliebtes Paar" oder "für dich"

 
    "Schutzengel"

  
   "Mädchen in den Wolken mit Baum"

 
   "Boot der Sehnsucht"




Hallo liebe Bloggerinnen!

Wie ich es schon einige Male erwähnt habe,
mag ich unwahrscheinlich gerne 
mit Papier und Draht basteln.

Ich habe 2mm Papierdraht in natur,
alte Zeitungen und getrocknete Baumrinde verwendet.
 3 Seiten habe ich aus dem ganz alten Kochbuch
meiner Oma herausgerissen (....mit schlechtem Gewissen).

Eine chinesische Zeitung haben wir 1999 aus HongKong
mitgebracht. Die ist auch schon
etwas vergilbt. Das sieht einfach am Besten aus.

Diese DIY ist einfach, aber doch sehr beeindruckend.
Es gibt unzählige Möglichkeiten,
ich fertige einfach mehrere Figuren an.
Gelegenheiten kommen bestimmt, um sie zu verschenken.

Hier nun kurz erklärt:

                                1. Draht aus einem(!) Stück als Figur z.B. biegen
                                2. auf einer Seite mit Holzleim bestreichen
                                3. dann auf Zeitungspapier o.ä. legen.
                                4. antrocknen lassen und rückseitig mit einer
                                    Silhouettenschere entlang des Drahtes ausschneiden.
                                5. das Papier am Fuß entfernen und den Draht als 
                                    Schlaufe biegen, mit Leim bestreichen und
                                6. in die Baumrinde stecken.


Viel Spaß beim Nachmachen.

Herzliche Grüße, bis bald eure Maja
                                

 





Mittwoch, 8. April 2015

Silhouettenschnitt


Hallo und guten Tag! 
Heute zeige ich euch meinen selbst entworfenen
Scherenschnitt bzw. Silouettenschnitt.

Filigran Papier auszuschneiden hat mich schon
immer fasziniert! Ich tue dies aber nicht mit einer
Silouettenschere sondern mit dem kleinen
Cuttermesser. Ich möchte doch behaupten,
dass ich das Schneiden, sei es aus Folie oder Papier
im ff beherrsche. Schaut doch mal hier vorbei
Das war mein erstes Projekt, es war doch sehr anspruchsvoll.

"Enjoy the little Things" habe ich selber entworfen.
Ich mag es sehr. Gebraucht habe ich dafür ca. 2, Stunden.

Stundenlang könnte ich Papier ausschneiden,
das beruhigt und entspannt!



Ein filigraner Schmetterling, der ist natürlich eine Kleinigkeit
zu meinem anderen Scherenschnitt-Projekten.


Auch eine Art Scherenschnitt, etwas einfacher,
habe ich mit meinen Kindern angefertigt.


 



Hier eine kleine Anleitung.
Motiv entwerfen
Motiv auf weißes Backpapier Übertragen
Ausschneiden.

 So meine lieben Leserinnen,
ich bin gespannt, wie euch mein "Kunstwerk" gefällt,

herzliche Grüße Maja

Samstag, 4. April 2015

Eierlikör und Zimtzupf


Es hat etwas gedauert
aber Hallo, da bin ich wieder!

Ich kann es nicht ändern, dass ich
so eine lange Pause
eingelegt habe...
manchmal ist es eben so.
Da wird das ganze Leben
auf "null" gedreht...
Kein Elan, keine Motivation, keine Idee...
Das Wetter hat sein übriges
dazugetan. Zack...da liegt man am Boden.
Danke, dass viele Leser dabeigeblieben sind,
einige haben sich verabschiedet.
So ist es halt.
Meinen Eierlikör schick ich

Es soll wohl besser werden,
heute zeige ich euch
meine Vor-Oster-Kaffeetafel.

Gebackenen Zimt-Zupf
und Eierlikör.

Wie das duftet....
Stücke von dem Zimtzupf einfach
"abreißen".
Ich hätte sonst auch gerne einen
Kuchen mit Erdbeeren o.ä. gebacken,
aber zu dieser Jahreszeit lass ich
lieber die Finger davon.
Wie riesig die Erdbeeren (aus Chile?!?)
da in dieser Plastikschale liegen.
Die können nicht schmecken!
Lieber saisonal einkaufen.

Farbe ins Haus habe ich mir
durch Kirschzweige und 
wunderbar zarte Nelken geholt.









Das Rezept für den Zimtzupf:

370g Mehl, 200g warmes Wasser, 1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker, 1 TL Salz, 3 EL Öl
3 Minuten/Teigstufe kneten.
1/2 Stunde gehen lassen.

150g Butter, 150g braunen Zucker, 2 EL Zimt
im Topf erwärmen.

Teig ausrollen, mit der Butter
bestreichen.
In Quadrate, ca. 8x8cm schneiden.
Stapeln und hochkant
in die Kastenform geben.

180 Grad, ca. 30 Min.



Das sind unsere Osterhasi´s
Flecki und Flocke.

Sie leben seit 3 Jahren bei uns
und sind die niedlichsten Tiere
auf der ganzen Welt.

Die beiden laufen immer bei uns im Garten
frei herum und springen
vor Freude fast einen Meter hoch,
besser können sie es doch
gar nicht haben, oder?!

Das Eierlikör-Rezept stammt aus der
Rezeptwelt.

So ihr Lieben Bloggerinnen.

Ich wünsch euch schöne Ostertage!

Ganz herzliche Grüße, 
bis bald eure Maja