Samstag, 4. April 2015

Eierlikör und Zimtzupf


Es hat etwas gedauert
aber Hallo, da bin ich wieder!

Ich kann es nicht ändern, dass ich
so eine lange Pause
eingelegt habe...
manchmal ist es eben so.
Da wird das ganze Leben
auf "null" gedreht...
Kein Elan, keine Motivation, keine Idee...
Das Wetter hat sein übriges
dazugetan. Zack...da liegt man am Boden.
Danke, dass viele Leser dabeigeblieben sind,
einige haben sich verabschiedet.
So ist es halt.
Meinen Eierlikör schick ich

Es soll wohl besser werden,
heute zeige ich euch
meine Vor-Oster-Kaffeetafel.

Gebackenen Zimt-Zupf
und Eierlikör.

Wie das duftet....
Stücke von dem Zimtzupf einfach
"abreißen".
Ich hätte sonst auch gerne einen
Kuchen mit Erdbeeren o.ä. gebacken,
aber zu dieser Jahreszeit lass ich
lieber die Finger davon.
Wie riesig die Erdbeeren (aus Chile?!?)
da in dieser Plastikschale liegen.
Die können nicht schmecken!
Lieber saisonal einkaufen.

Farbe ins Haus habe ich mir
durch Kirschzweige und 
wunderbar zarte Nelken geholt.









Das Rezept für den Zimtzupf:

370g Mehl, 200g warmes Wasser, 1/2 Würfel Hefe
1 TL Zucker, 1 TL Salz, 3 EL Öl
3 Minuten/Teigstufe kneten.
1/2 Stunde gehen lassen.

150g Butter, 150g braunen Zucker, 2 EL Zimt
im Topf erwärmen.

Teig ausrollen, mit der Butter
bestreichen.
In Quadrate, ca. 8x8cm schneiden.
Stapeln und hochkant
in die Kastenform geben.

180 Grad, ca. 30 Min.



Das sind unsere Osterhasi´s
Flecki und Flocke.

Sie leben seit 3 Jahren bei uns
und sind die niedlichsten Tiere
auf der ganzen Welt.

Die beiden laufen immer bei uns im Garten
frei herum und springen
vor Freude fast einen Meter hoch,
besser können sie es doch
gar nicht haben, oder?!

Das Eierlikör-Rezept stammt aus der
Rezeptwelt.

So ihr Lieben Bloggerinnen.

Ich wünsch euch schöne Ostertage!

Ganz herzliche Grüße, 
bis bald eure Maja