Mittwoch, 7. Mai 2014

Ameland und Groningen - ein Kurzurlaub -



Hallo ihr Lieben! Wir waren ja über den 1. Mai auf Ameland. Das Wetter hat nicht unbedingt mitgespielt und leider hatten wir auch nicht die richtigen Klamotten mit. Es war aber trotzdem schön. Wie gefallen euch meine Ameland-Impressionen? Ameland hat natürlich tolle Ecken zum Fotografieren. Mir persönlich fehlten dort die Strandkörbe. Es waren nirgends welche zu sehen. Gibt es die nur auf den deutschen Inseln?

Die Fotos oben sind in dem Dorf Nes entstanden.




Wir haben einige Radtouren unternommen. Unter anderem mit einem Tandemfahrrad, das fanden die Kinder ganz toll. Der Wind bläst ganz schön, dort oben...also wurde man auf dem Hinweg fast ans Ziel geweht....und auf dem Rückweg dann ein totaler Kampf gegen das Wetter!!!
Das obere Foto zeigt die Rettungsboote, die Windmühle steht hinter unserem Hotel in Nes. Unten rechts, unsere beiden Kinder.





Es gibt ja einige tolle gemütliche Cafés auf Ameland. Ganz toll fand ich das "Tante A´n" in Hollum. Tolle Einrichtung und das Essen ist sehr lecker. Nebenan befindet sich ein supertoller Laden (siehe Foto), mit ganz vielen netten Sachen, wie Schirme, Taschen, Porzellan, Karten usw.
In Ballum gibt es "De Boerderij". Auch eine ganz tolle Einrichtung, ganz anders wie Tante An. Ziemlich gemütlich und genau das richtige nach einer anstrengenden Radtour. Besonders originell finde ich die Bar. Seht ihr auf dem 2.untersten Bild. Dort gibt es Schokofondue und Käsefondue, gute Weine und tollen Kuchen. 



Auf unserem Heimweg, ca.2,5 Stunden liegt Ameland von uns entfernt, sind wir dann über die kleinen Dörfer nach GRONINGEN (!!!!!) gefahren. Alle wollten eigentlich nach Hause, ich konnte sie aber doch noch überreden einmal "kurz" in Groningen (ich war noch nicht dort) anzuhalten.
Wahnsinn!!!! Ich war nicht mehr zu halten!!!! Was ist Groningen eine tolle, junge, supersuper  Wahnsinnsstadt....!!! Ich war im 7. Himmel. Wisst ihr so wie in der Zalando-Werbung: Schrei-vor-Glück......haben, haben, haben. Gut ich muß mich jetzt erst mal wieder beruhigen. Nochmal in Ruhe. Für mich ist Groningen DIE Stadt. Ganz toll. Es gibt dort richtig gute Geschäfte. Und die Grachten- wunderschön. Zudem war dort gerade Markt. Es gab soviel Blumen und Obst,Gemüse-und Fischstände. Alles was das Feinschmecker-Herz begehrt.
Ich hatte leider 2 "Bremsen" im Schlepptau....und um 17:00 schlossen auch die Geschäfte...dann ging ja eh nichts mehr. Wir hatten also 2,5 Std. nur Zeit. Und das ist eindeutig zu wenig für Groningen. Mein Mann zog uns dann ins Auto, jetzt reichte es aber, meinte er. Ok, Groningen, ich komme wieder. Ganz bestimmt. Mit einem großen Portmonee und viel viel Zeit.
Wer von euch war denn schon mal in Groningen? Wer kann mir Tipps geben? Ich freu mich!

Ach so, das "NUL50" ist ein genialer Interieur-Laden! Dieser "Kaktus" im Schaufenster hat es mir besonders angetan. Er ist aus Porzellan und ist eine Vase! Wer weiß von welcher Firma er ist. Ich hätte sie so gerne.

Herzliche Grüße Maja